Hauptseite dachtrittekomplette-fuer-plattdach-trapezblech Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech

Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech


obrazek produktu
Preis ab: * 49,60 EUR
Versandkosten nach Deutschland:
Ganze Asortiment ohne Mineralwolle: 6,90 EUR
Teilrollen bzw. Kleinwaren 8,90 EUR
Mineralwolle 0 EUR
Versandkosten nach Österreich / Niederlanden:
Ganze Asortiment ohne Mineralwolle: 10,90 EUR
Teilrollen bzw. Kleinwaren 12,90 EUR
Mineralwolle 5,50 EUR pro Stück
Frage zu diesen Artikel:
Dieses Produkt vergleichen: hinzufügen
* Der Preis inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Produktname Grundpreis * inkl. MwSt. Farbe Menge Verfügbarkeit Preis * inkl. MwSt. Maßeinheit Warenkorb
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Dunkelgrün bis 5 Werktagen 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Anthrazit Auf Lager 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Braun Auf Lager 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Schwarz Auf Lager 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 37,93 €/m Verzinkt Auf Lager 49,60 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Kastanienrot Auf Lager 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Ziegelrot Auf Lager 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Kirsche Auf Lager 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Rot Auf Lager 58,50 EUR kpl.
Komplettes Dachtritt 150cm für Plattdach / Trapezblech 42,87 €/m Graphit Auf Lager 58,50 EUR kpl.

Dachtritt Komplett (120cm) für: Plattdach / Trapezblech

 Beschreibung des Komplettes


Dachdeckungsart:
Komplett für Dächer mit Schräge, gedeckt mit Plattdach / Trapezblech, Dachneigung 0°-65°.

Anwendung:
Jede 40-50cm,Abhängig von der Dachschräge 

Maße:
Länge des Dachtrittes 1500 mm
Breite des Dachtrittes 250 mm

 Material:
Stahlblech S235JRG2 oder einem anderen Stahlblech welches die Sicherheitsnormen einhält. Angeboten wird der Dachtritt als Koplett.Alle Elemente sind Feuerverzinkt. Es kann zusätzlich gewählt werden zwischen Lakiert (Pulverbeschichtet) und nicht Lakiert. . Die Stützen und die Wiege sind aus einer Stahlbande 40x4mm gefertigt.

Komplett enthält:
Dachtritt: 1 stk
Wiege: 3 stk
Stützen: 3 stk
Schrauben: 12 stk

MONTAGEANLEITUNG Hier herunterladen

Farben: ral

3004

3009

3011

6020

7016

7024

8004

8017

9005

----- Achtung!

Bitte beachten Sie das es zu Farbunterschieden kommen kann zwischen den Fotos und den Materialien. Die wiedergegebene Farbe hängt ebenfalls von den Einstellungen des Computers ab. Hier kann es zu Unterschieden kommen. Bei Fragen oder Zweifeln kontaktieren Sie uns . Wir beraten Sie gerne. 

 Siehe auch- einzelne Elemente(optional)

 Dachtritt

Wiege

Stütze

Einzeltritt

Schraube

 

Dachtritt komplett: allgemeine Informationen

//Erfahren Sie mehr zu:
  Stützen

 

//Erfahren Sie mehr zu:
Dachtritt

//Erfahren Sie mehr:
 Wiege

 
 
 
 

Montageinstruktion: Dachtritt 

allgemeine Montageregeln:

1. Die Stützen der Dachtritte sollten zur Dachstuhlkonstruktion mittels Holzschrauben (PN-EN 14592+A1:2012) montiert werden.
2. Die einzelnen Elemente des Dachtrittes werden mittels der mitgelieferten Schrauben(8mm Querschnitt) montiert.
3. Die Stützen in einem maximalen Abstand von 80 cm montieren. Achtung! Der Abstand der Stützen sowie der Schrauben solltte im technischen Projekt festgelegt werden.

Die Schrauben zur Montage der Stützen kann man hier finden:  Holzschraube für Dachtritt Befestigung

 Montageschema  des Dachtrittes Typ DBDC

 Die Stützen des Dachtritts – Zementziegel , finden Anwendung bei Dächern mit Zenmentdachziegeldeckung sowie bi Keramikdachziegeln außer der Bieberschwanzziegeln.Die Stütze dient dem Dachtritt als tragendes Element.Diese besteht aus zwei Teilen .Der obere Teil (1a) ermöglicht das Befestigen des Dachtrittes . Das untere Element, als bewegliches Teil , lasst sich dem Dachziegel anpassen. Sowie das untere als auch das obere Element wird direkt auf den Sparren verschraubt mittels ø8 Holzschraube gemäß der Abbildung. Beide Stützenteile werden nach Anpassung miteinander fest verschraubt mittels M8x16 schraube(2).Es gilt den Ziegelverschluss zu profilierenA,B um das Anheben des Ziegels zu verhindern.Die Stützen dürfen in einem maximalen Abstand von 400mm montiert werden sowie bei jedem eventuellen verbinden von Dachtritten.Falls der Sparrenabstand größer ist wie der maximale Stützenabstand so muss eine zusätzlich tragfähige Konstruktion angebracht werden. 

Montageschema des Dachtrittes Typ LN

Die Stützen des Dachtritts  – Zementdachziegel,finden Anwendung bei Dächern mit Zenmentdachziegeldeckung sowie bi Keramikdachziegeln außer der Bieberschwanzziegeln.Die Stütze dient dem Dachtritt als tragendes Element. Die Stütze wird direkt auf die Latte(8) montiert mittels Holzschraubeø8(5) gemäß der Abbildung. Es gilt den Ziegelverschluss zu profilierenA,B um das Anheben des Ziegels zu verhindern.Die Stützen dürfen in einem maximalen Abstand von 400mm montiert werden sowie bei jedem eventuellen verbinden von Dachtritten.Falls der Sparrenabstand größer ist wie der maximale Stützenabstand so muss eine zusätzlich tragfähige Konstruktion angebracht werden.

 

Montageschema des Dachtrittes Typ BD

Die Stützen des Dachtritts – Metalldachpfanne, findet Anwendung bei Dächern mit Metalldachziegeln.Die Stütze dient dem Dachtritt  bzw. Einzeltritt als tragendes Element. Die Stütze wird direkt über die Metalldachpfanne auf die Dachlatte montiert. Es müssen solche Schrauben verwendet werden welche merklich Länger sind als die Dicke der Latte. Um die Dichte zu gewährleisten müssen Schrauben mit Dichtungsscheibe verwendet werden.Zudem müssen die Öffnungen zusätzlich mit Silikon oder einem anderen abdichtendem Material abgedichtet werden. Die Stützen dürfen in einem maximalen Abstand von 400mm montiert werden sowie bei jedem eventuellen verbinden von Dachtritten.  

Montageschema des Dachtrittes Typ U

Die Stützen des Dachtrittes– Flachdach, findet Anwendung bei Flachdächern wie z..b.: Bitumenschindeln,Blechdach sowie Trapezbleche bis 60mm, Dachpappe und Schieferdeckung.Die Stütze dient dem Dachtritt  bzw. Einzeltritt als tragendes Element. Wird montiert direkt auf dem Flachdach  auf Höhe des Sparren mittels ø8 Schraube. Die Länge der Schraube sollte ausreichen um die Stütze an dem Sparren über die Latte zu befestigen, durch die Dachdeckung hindurch. Es gilt Schrauben zu verwenden die eine abdichtende Scheibe haben sowie die Montageöffnungen mittels abdichtender Masse wie Silikon abzudichten.  Die Stützen dürfen in einem maximalen Abstand von 400mm montiert werden sowie bei jedem eventuellen verbinden von Dachtritten.  

 

Montageschema Dachtritt Typ Bieberschwanz

Die Stützen des Dachtrittes – Bieberschwanzziegel,findet Anwendung bei Bieberschwanzziegeln.Die Stütze dient dem Dachtritt als tragendes Element.Bestehend aus zwei Teilen.Das obere Element(1a) ermöglicht die Befestifung an den Dachtritt bzw. an den Einzeltritt. Der untere teil (1b) ist ein bewegliches Element ermöglicht ein entsprechendes Einstellen gemäß des vorliegenden Ziegels(10). Der unterer sowie obere Teil wird an die Latte genau über dem Sparren montiert mittels ø8  Schraube. Es gilt die Latten zusätzlich zu befestigen an denen die Stützen montiert werden. Beide Einzelteile der Stütze werden nach entsprechender Justierung mittels  M8x16 Schrauben fixiert. Bei der Montage auf Bieberschwanz gilt es entsprechend der Zeichnung II Dachziegel auszuschneiden und zu profilieren welche an der Stütze verlegt werden um einer Beschädigung vorzubeugen. Die Stützen dürfen in einem maximalen Abstand von 400mm montiert werden sowie bei jedem eventuellen Verbinden von Dachtritten.  

 

Montageschema Dachtritt Typ Wand/Schornstein 

Es gibt auch die Möglichkeit Dachtritte an Wände zu montieren.Dies ermöglicht die „Wandstütze”. Die Stütze wird direkt an die Wand montiert mittels Schrauben und Dübel.

 Montageschema Dachtritt Typ Stehpfalz

Die Stützen des Dachtrittes  – Stehpfalz, findet Anwendung bei Dächern mit Stehpfalzdeckung..Die Stütze dient dem Dachtritt als tragendes Element.Die Montage der Stütze findet direkt auf dem Stehpfalz statt dank dem längeren Spalt  und zwei Schraubklämmen welche am unteren Stück der Stütze sich befinden.Nach dem Auflegen des Elementes(1) auf das Pfalzdach(10) müssen die Schraubklämmen verschraubt werden(1a) mittels Imbus(3). Das untere Flache Teil der Stütze sollte mit der Dachdeckung in Berührung sein da ansonsten die Stütze instabil sein kann. Die Stützen dürfen in einem maximalen Abstand von 400mm montiert werden sowie bei jedem eventuellen Verbinden von Dachtritten.  

 

rozwiń ↓

Ausblenden ↑

Schutzschicht: verzinkt | pulverbeschichtet

Da Dachtritte dem stetigen Einfluss der Witterung unterliegen und somit Korrosionsgefährdet sind werden alle Elemente feuerverzinkt was die Lebensdauer des Produkts signifikant erhöht. Das Verzinken ist Pflicht um Normen und Standarts einzuhalten welche gelten. Wir raten vom Erwerb galvanisch verzinkter Dachtritte ab da diese nicht korrosionsbeständig sind. Korrosion hat einen sehr großen Einfluss auf die Lebensdauer von Produkten weshal die Feuerverzinkung pflicht ist. Das Feuerverzinken basiert auf dem Eintauchen des Elementes in flüssiges Zink welches eine Temperatur von 450°C hat. Während dieses Zinkbades dringen Zinkatome in den Stahl ein sodass eine oberflächliche Zink-Stahlschicht ,welche nach Auskühlung eine Schutzschicht bildet.Die Zinkschicht kann eine Lebensdauer von bis zu 100 Jahren haben. 

Feuerverzinkte Elemente unterscheiden sich von galvanisch Verzinken Elementen auf einen Blick. Die galvanisch verzinkte Oberfläche ist glatt und glänzend. Sie wirkt besonders Ansprechend.Feuerverzinkte Elemente sind je nach Technologie matt oder leicht glänzend. Das Metall kann verschiedene Farbtöne haben was kein fehler ist beim Feuerverzinken, sondern ist bedingt durch die Verzinkungsart ansich. Leider lässt sich dies bei Lakierten Dachtritten nicht erkennen. 
 

  Feuerverzinkt Galvanisch verzinkt
Korrosionsbeständigkeit Sehr Hoch Niedrig
Zinkschicht (µm) 50-150 8-20
Genauigkeit der Deckung Niedrig(Optisch) Mittel
Optische Einheitlich Niedrig Mittel

Atest ITB

Alle verkauften Elemente des Dachtritts sind technisch geprüft.

Schutzschicht - erhältliche Farben

Dachtritte werden in Verzinkt und in zusätzlich Pulverbeschichtet angeboten in den populärsten Ral-Farben:

*Die Pulverbeschichtung ist Korrosionsbeständig,Chemikalien, Hohe Temperaturen und mechanische Beschädigung. Diese Beschichtung basiert darauf, positiv geladene Farbteilchen auf die Metallelemente aufzutragen. Anschließend werden die mit Farbe bedeckten Elemente auf 140-200°C erhitzt.Dies führt zum Schmelzen des Farbpulvers sowie zur  Polymerisation .

Vorteile der Pulverbeschichtung:

- Glatt ,  Flecken- und Rissfrei
-Korrosionsbeständig
-hohe mechanische Beständigkeit
-Temperaturbeständigkeit
-Hohe Beständigkeit gegen chemische Einflüsse
-Umweltfreundlich


----- Achtung!

Bitte beachten Sie: Farben und Dekore können vom Original leicht abweichen. Die Bildschirmeinstellungen Ihres Computers und des Browsers können die Tiefe der Farbe sehr beeinflussen. Wenn Sie Zweifel haben, kontaktieren Sie uns bitte. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Produkte.


 

Einblenden ↓

Ausblenden ↑

Dachtritte: Technische Daten

Länge des Dachtrittes:

Die Dachtritte sind in folgenden Längen erhältnlich: 40cm, 60cm, 80cm, 100cm, 120cm, 150cm.Die Breite des Dachtrittes beträgt 25 cm.Dachtritt Klasse 1  nach  PN-EN 516:2006.

Material der Dachtritte:

Stahlblech S235JRG2  oder ein anderes äquivalentes Material welches feuerverzinkt ist und ggf. pulverbeschichtet ist.

Laufstegbefestigung:

Teilelement des Dachtrittes welches mit der Stütze verbunden wird. Dieses kann an die Dachneigung angepasst werden.Die Öffnungen dienen dem verschrauben aller Elemente mittels Schrauben.  


 Material der Stützen und der Laufstegbefestigungen:

Flacheisen 40x4mm oder Stahlblech S235JR lub S235JRG2  mit einer Dicke von  4mm  oder einer anderen Art von Stahl welche die Normen erfüllt . Diese Elemente sind verzinkt und ggf. Polverbeschichtet.

Einblenden ↓

Ausblenden ↑

Stützen: je nach Dachdeckung

Erhältnliche Stützen:

- Typ "DBDC" -passt bei Beton-und Ziegeldeckung .Dies ist die Standartversion, welche aus zwei Elementen besteht. 

- Typ "DBDC" variante "LN" - passt bei Beton-und Ziegeldeckung .Besteht aus einem Element. Dank dessen ist die Montage wesentlich einfacher. 


- Typ "U - wspornik przeznaczony jest do dachów spadzistych o płaskim pokryciu: blacha płaska, blacha trapezowa, gonty bitumiczne, papa. Występuje również w wersji z otworami przystosowanymi pod klamrę na rąbek stojący.

- Typ "BD"   Blechdach Profil 330, 350, 400, 420, 460 mm -   Metalldachpfanne

- Typ "BD" Rukki Finnera, Budmat Venecja - spezielle Stütze Typ BD  für zwei Arten von Metalldachpfanne. Unterscheiden sich von der Profilierung.

- Typ Horizontal-  dient der Montage an Wänden und Schornsteinen.


 

Informationen zum Modul:

 Wenn Sie einen kompletten Dachtritt aussuchen für Metalldachpfannen müssen Sie auf zwei Parameter achten: Modullänge und die Profilierung . Anschließend muss demendsprechend die Stütze angepasst werden

 


Informationen zur Profilierung:  Die Stütze ist an die Standartprofilierung angepasst -ca 20mm. Maximal 22mm. Bei einer größeren Profilierung gilt es Stützen zu ordern mit Unterlegscheibe oder ein passendes Stützenmodell zu kaufen.

Maße und Material der Stütze:

Die Stütze ist aus einem Flacheisen 40x4mm gemacht oder aus Stahlblech  S235JR bądź S235JRG2 Dicke 4mm  oder aus einem anderen Stahl welcher die entsprechenden Eigenschaften aufweist. Die Stütze ist Feuerverzint und ggf. Pulverbeschichtet. 

Einblenden ↓

Ausblenden ↑

Dachtritt: Glatter und abgerundeter Rand

 Randbeschaffenheit des Laufrostes:
 Der abgerundete Rand garantiert eine sichere Montage und Nutzung. Nicht abgerundete Ränder können zu Schnittverletzungen führen sowie sind diese Stellen weniger Haltbar. Bei unseren Dachtritten ist dieses Problem behoben.

Einblenden ↓

Ausblenden ↑

Einzeltritte und Dachtritte: Montageregeln

Einzeltritte und Dachtritte garantieren ein sicheres Fortbewegen auf dem Dach. Solche Dachtritte ermöglichen die Begehung von Schornsteinen und  Antennen sowie schaffen solche Tritte einen zusätzlichen Notweg. Der Winkel der Einzel-sowie Dachtritte kann beliebig verstellt werden. 10° bis 60° sind hier mögich. Die Einzeltritte dienen den Dachtritten als Ergänzung um einen Weg zu schaffen der an eine Leiter errinnert. Die Einzeltritte sollten wie Stufen verteilt sein um eine komfortable Fortbewegung zu ermöglichen. Der Abstand der Einzeltritte hängt von der Dachneigung ab:

  • Weniger als 30° – die Einzeltritte  werden in jede zweite Reihe verbaut in einem Abstand von 70 cm.
  • Mehr wie 30° – Einzeltritt wird in jeder Ziegelreihe verbaut, somit ca. 35–40cm.

Der maximale Abstand bei dem Verbau der Stützen beträgt 80cm. Die minimale Stückzahl pro Dachtritt beträgt 2 Stützen.
Achtung! Die oben aufgeführten Informationen sind Sammlungen jahrelanger Erfahrungswerte. Diese können nicht als Anleitung verstanden werden. Das Verbauen von Dachtritten sollte gemäß dem Bauprojekt erfolgen.

Um zusätzliche Einzelelemente zu Erwerben gehen sie auf  einzelteile.

 

Einblenden ↓

Ausblenden ↑






Warum Folnet?